Direkt zum Inhalt
 

The Hard Interchange

Neuer Schwung

Das denkmalgeschützte Hafenviertel und die Werft der südenglischen Hafenstadt Portsmouth werden im Rahmen eines groß angelegten Masterplans modernisiert. Einen zentralen Teil davon bildet das Busterminal „The Hard Interchange“: Hier vernetzen sich Bus-, Zug- und Schiffsverkehr.

Um künftig den Anforderungen an ein modernes, sicheres Reisezentrum gerecht zu werden, wurde der in die Jahre gekommene Ursprungsbau des „The Hard Interchange“ vom Planungsbüro AHR aus London komplett saniert. Im Mai 2017 wurde das neu gestaltete Gelände nach knapp zweijähriger Bauzeit eingeweiht.

Die geschwungene Form des Hauptbaukörpers wirkt leicht, luftig und dynamisch. Wie ein überdimensionaler Flügel legt sich eine filigrane Überdachung über den Vorplatz zur zentralen Halle. Diese Formensprache ist auch im Kleinen wiederzufinden: Das gläserne Wartehäuschen des Taxistandes ist durch seine geschwungene Form ein gestalterisches Highlight. Die beiden etwa 1,61 Meter mal 3,34 Meter großen Verbund-Sicherheitsglaselemente mit ihrem besonders engen Radius von 728 mm und einem Biegewinkel von 127 Grad verleihen dem Wartehäuschen seine außergewöhnliche Form. Gefertigt wurden sie vom Saint-Gobain GLASSOLUTIONS Objekt-Center, Standort Döring Berlin.

Neben dem Taxistand gibt es am  „The Hard Interchange“ im Außenbereich zehn Busstellplätze und einen Drop-Off-Fußgängerbereich mit Platz für fünf Fahrzeuge. Im Gebäude selbst finden sich außer der zentralen Wartehalle mit Nebenflächen auch Geschäfte sowie Fahrkartenschalter.

Im Rahmen des Projekts arbeitete das Saint-Gobain GLASSOLUTIONS Objekt-Center mit Saint-Gobain UK – Abteilung Facade Design & Supply in Coventry UK und GLASSOLUTIONS UK zusammen. An der Fassade des Kreuzungsbaus wurde darüber hinaus ein völlig neuartiges Pfostensystem von Saint-Gobain aus den USA verwendet. The Hard ist eines der ersten Projekte in Großbritannien, bei dem dieses schlanke Tragflächenprofil aus Aluminiumdruckguss zum Einsatz kam.

Mit dem neuen „The Hard Interchange“ bietet Portsmouth Besuchern wie Bewohnern heute einen zeitgemäßen, repräsentativen und sicheren Empfang. An historisch und kulturell bedeutsamer Stelle ist eine einladende, bauliche Landmarke entstanden, die nicht zuletzt dank des gekonnten Einsatzes modernster Glasfertigungstechnologien gestalterisch überzeugt.

Verwendete Produkte

Objektdaten

Objekt: The Hard Interchange, Portsmouth       

Bauherr: Portsmouth City Council

Standort: The Hard, Portsmouth PO1 3DT/GB

Architekt: AHR, London/GB

Vertragspartner: Saint-Gobain UK – Abteilung Facade Design & Supply in Coventry UK

Glas: Saint-Gobain Building Glass Europe, Aachen

Glasverarbeitung: Saint-Gobain GLASSOLUTIONS Objekt-Center, Standort Döring Berlin

SGG STADIP CONTOUR 88.4, zylindrisch gebogen Radius 728 mm, bestehend aus Planiclear 8 mm / PVB 1,52/ im Format 1.610 x 3.336 m

Projektbeteiligte: GLASSOLUTIONS UK

Fertigstellung: Mai 2017